Burnout-Hilfe Stuttgart

Vorbeugung und Unterstützung durch Coaching

Einsatzmöglichkeiten


Für den Einsatz von wingwave gibt es drei Hauptgebiete

 
1. Coaching von "Performance-Stress-Imprintings" (PSI)
Damit ist jede Art von Stressproblemen gemeint wie diese typischerweise in anspruchsvollen und arbeitsintensiven Berufen vorkommen. Wir sprechen dann von Performance-Stress-Imprinting, wenn sich dieser nicht mehr regelmäßig von allein abbaut. Zum Beispiel "Nackenschläge", private und berufliche Enttäuschungen, plötzliche Zwischenfälle wie z.B. böse Briefe, Anrufe oder Unfälle.

2. Ressourcen-Coaching
Die Interventionen werden hier für Erfolgsthemen wie Kreativitätssteigerungen, positive Selbstmotivation, Selbstbild-Coaching oder Ziel-Visualisierung zur mentalen Vorbereitung auf Spitzenleistungen (Prüfungen, öffentliche Auftritte), eingesetzt.

3. Belief-Coaching
Hier gilt es, leistungseinschränkende und die Lebensqualität mindernde Beliefs (Glaubenssätze) zu überwinden und in Ressource-Beliefs umzuwandeln (z.B. "Ich bin nichts wert"). Von Bedeutung ist auch das Auffinden so genannter "Euphorie-Fallen" im Belief-System, die aufgrund ihres hohen unrealistischen Anspruchs notgedrungen zu Versagen führen müssen (z.B. "Mir gelingt alles.") und infolge dessen die innere Welt und das Selbstbewusstsein des Klienten allzu erschütterbar machen. Bei den diesbezüglichen Interventionen geht es um emotionale Verankerungen ich-stärkender und leistungsfördernder Beliefs.

 Beispiele für wingwave-Themen

  • Steigerung von Kreativität und Spitzenleistung,
  • Ziele im Bewusstsein einschweißen und dadurch Realität werden lassen,
  • Umwandlung einschränkender Überzeugungen in Erfolg fördernde Überzeugungen,
  • Stress, hervorgerufen durch menschliche sowie leistungsbedingte Spannungsfelder in Unternehmen, Beziehungen und Familie. Große Enttäuschungen im zwischenmenschlichen Bereich: "eine Welt bricht zusammen",
  • Kränkung durch andere Menschen, wodurch das Selbstbild ins Wanken geraten ist. Trauerprozesse, hervorgerufen durch Trennung oder Verlust,
  • Erschütterungen durch scheinbar nichtige Anlässe, wie kleine Beleidigungen, weil ein zugrunde liegender Konflikt aus früheren Zeiten schmort,
  • Umgang mit Schädigendem durch ein Zuviel an Genuss.

Fast allen diesen Problemen ist gemeinsam, dass diese in der Psyche des Klienten einen Erstarrungszustand erzeugt haben oder Gedanken und Gefühle kreiseln, ohne dass ein befriedigender Verarbeitungsprozess erfolgen kann. Dazu kommt, dass angemessene Gefühle anlässlich des verursachenden Ereignisses nicht oder nur unvollständig ausgelebt werden konnten. In diesem Fall heilt die Zeit nicht mehr alle Wunden oder sie tut dies nur sehr zögerlich. Der Klient hängt in alten Konflikten fest, die ihrerseits schmerzhafte Folgeprobleme auslösen können in der Art: "Immer wenn mir X passiert, geschieht Y".



Sie sind an einer Ausbildung zum wingwave-Coach interessiert? Dann melden Sie sich hier.




Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
Kurzurlaub am Schreibtisch
Buchempfehlungen von Globalscout
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2011 - 2018 Peter Kensok, M.A. Coach und Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG), Stitzenburgstr. 18, 70182 Stuttgart, Telefon: 0711 / 25 99 0 66 Kontakt: Email

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.